Ausleitende Verfahren

Die hier erwähnten Therapieverfahren gehören in den Bereich der Erfahrungs- und Naturheilkunde und werden von der Schulmedizin teilweise nicht anerkannt.

Aderlasstherapie

Der Aderlass ist schon seit jeher eine Therapie der Humoralmedizin. Sie ist eine Therapiemethode, bei der dem Körper Blut aus der Vene entnommen wird. So soll eine stoffwechselentlastende Wirkung erzielt werden. Auch heute noch wird diese Form der Therapie bei verschiedenen Krankheiten angewendet.

Baunscheidtherapie

Das Baunscheidverfahren wird auch als "Akupunktur" des Westens bezeichnet. Dieses Verfahren beruht auf einer flächenhaften Anritzung der Haut mit Hilfe eines Metallstiftes, der mit ca. 30 Nadeln versehen ist. Diese Nadeln dringen 1-2 mm tief in die obere Hautschicht ein und bewirken so einen Reiz. Verstärkt wird dieser Reiz zusätzlich durch Einreiben der genadelten Hautgebiete mittels eines speziellen Öles. In der Natutheilkunde findet es Anwenung  unter anderem bei orthopädischen, vegetativen Erkrankungen oder auch zur Immunstimulation.

Blutegeltheraphie

Die Blutegeltherapie gehört ebenfalls zu den blutentziehenden Verfahren, um die Blutzirkulation zu verbessern. Blutegel werden an bestimmte Stellen am Körper aufgesetzt. Durch ihren Speichel werden verschiedene Stoffe freigesetzt. Die therapeutische Wirkung der Blutegel ist auf spezifische Wirkstoffe der Tiere zurückzuführen. Hauptwirkstoff ist hierbei das Hirudin, welcher die Blutgerinnung hemmt. Verschiedene andere Bestandteile wirken entzündungshemmend und durchblutungsfördernd.

Schröpftherapie

Die Schröpftherapie wurde schon vor 5000 Jahren mittels einfacher Hilfsmittel praktiziert. Heute erfolgt das Schröpfen mit Schröpfköpfen vorzugsweise aus Glas, welche mit ihrer Öffnung auf die Haut gesetzt werden. Durch Erwärmung wird durch die Haut Blut angesaugt. 

Man geht davon aus, daß die Körperoberfläche einen Bezug zum Körperinneren und somit zu den Organen hat, um mit dieser Methode eine Selbstregulation des Körpers zu erreichen. Je nach Krankheitsbild unterscheidet man zwischen trockenem und blutigem Schröpfen.

Schröpfkopfmassage

Begleitend zur Therapie.

 

Diese Massageform ist eine sanfte, flächenhafte Heilmassage der Rückenmuskulatur, Das herkömmliche Schröpfen und die Schröpfkopfmassage gehen hier eine untrennbare Verbindung ein und ergänzen sich so hervorragend in ihrer Wirkung, um so eine Optimierung der Therapie zu erreichen.

 

Hier finden Sie uns

HEILPRAXIS

Gaby Kramer

Paul-Schneider-Str. 8

99091 Erfurt Gispersleben

Öffungszeiten

Mo-Do:        

10:00 - 12:00

14:00 - 18:00

 

Individuelle Termine können wir auch gerne nach Ihrem Zeitplan vereinbaren. Nehmen Sie dazu einfach mit uns Kontakt auf.               

Kontakt

Telefon:

0361 / 218 955 10

 

Mobil:

0157 / 876 212 11

 

Fax:

0361 / 30258730

 

E-Mail:

info@heilpraxis-kramer.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Partner: